Dienstag, 19. Juni 2012

... sie ist weg ...


endlich ist sie weg ... diese lästige katzendame namens "sissy" ... ich kann euch sagen, die hat mich in den letzten wochen sowas von genervt. ich hätte nun wirklich nicht gedacht, dass ich mich in meinem fortgeschrittenen lebensalter noch mit "sowas" herumplagen muss. diese "sissy", die hat sich hier vielleicht eingeschleimt ... das hättet ihr miterleben müssen ... da habe ich jahrelang für frauchen und herrchen all die peinlichen kommandos wie "sitz" und "platz" und "roll" und "pfötchen" gelernt, nur für ein leckerchen und ein bisschen anerkennung. ihr könnt mir glauben, dabei fühle ich mich beizeiten wirklich wie beim wanderzirkus ... es ist ja nicht so, als hätte ich nicht solch bemerkenswerte vorfahren wie "dragonheart goofy", und "red the nock rusty never the last"... und da muss ich mich bei solch kleinbürgerlichen vorführungen beweisen - also wirklich ...





... und dann kommt da diese gewöhnliche katzendame aus dem nichts und bezirzt frauchen und herrchen mit ihrem affektierten schnurren und ihrem eingebildeten herumschlawenzeln ... pah, mir wird jetzt noch ganz anders, wenn ich wieder daran denke. die hat hier voll einen auf heimatlose katze und so gemacht. frauchen jammerte die ganze zeit "ach, die arme, die hat kein zuhause, niemand will sie haben, die würde so gerne bei uns bleiben ..." überall im garten hatte sie ihren aufdringlichen duft verteilt und dann hat sie auch noch das gartenhäuschen erobert ... durfte sogar mit meinem kleinen chef und seinen freunden dort party machen bis tief in die nacht ... und ich: konnte das ganze dann eingesperrt aus dem wohnzimmer auch noch mitansehen ... dabei habe ich doch so gut wie gar kein nachtleben ... ich wurde dann auch wieder zeitig zur nachtruhe ins körbchen geschickt ... seid doch mal ehrlich: ist das vielleicht korrekt? aber: ich kann euch versichern, ich habe dieser anmaßenden katze schnell gezeigt, wo der hammer hängt - einmal bin ich ihr sogar über den zaun in den garten von tante gisela hinterher gehechtet. großes kino, ich war ziemlich stolz. und damit konnte ich immerhin auch mal wieder ein bisschen eindruck schinden ... kein wunder, das waren gefühlte zweimeterachtzig (mindestens). ich habe seitdem zwar ein wenig beschwerden beim beinchenheben, aber ich lasse mir nichts anmerken (ist ja ehrensache).





nun ja, ich war auf jeden fall so richtig deprimiert von der ganzen sache. ihr kennt ja meinen kollegen von der fidelitas-versicherung, den hatte ich bereits um einen beratungstermin gebeten. der hat nämlich einen kollegen im gnadenhof für alleinstehende hunde und ich dachte mir: "informieren kann ja nicht schaden". ihr könnt es sicherlich kaum glauben, wenn ich euch erzähle, dass frauchen und herrchen mir diese "sissy" als lebensgefährtin aufschwatzen wollten. frauchen hat zu mir gesagt, ich würde eh keine hundedame mehr abbekommen ... also, das hat mir schon weh getan, aber ich habe die tränen tapfer heruntergeschluckt (ist ja ehrensache). schließlich mussten sie dann aber doch wohl oder übel einsehen, dass ich so eine frau an meiner seite auf gar keinen fall haben wollte ... voll korrekt leute, da bleibe ich lieber alleine im alter und guck mir "lassie" im fernsehen an ...





na ja, herrchen hat diese "sissy" dann auf jeden fall irgendwann unter den arm geklemmt, hat sie ins auto gesetzt, ist mit ihr weggefahren und alleine wieder nach hause gekommen. frauchen hat nur dagesessen und konnte die tränen nicht so tapfer herunterschlucken wie ich ... ihr hättet sie sehen sollen, ziemlich peinlich ... und das beste ist, diese "sissy" hatte schon ein zuhause ... kann man das glauben: von wegen heimatlos und so ... das war nur so eine masche, trickbetrug sozusagen. die war da neu bei den leuten und hatte keine lust, sich den platz mit den anderen haustieren zu teilen ... war wohl auch ganz ungezogen im benehmen und die leute waren auch gar nicht froh, sie wiederzuhaben. das kann ich ja wirklich voll gut nachvollziehen ... ihre aufgesetzte einschmeichelei habe ich schließlich direkt durchschaut ... gut, dass sie weg ist ... hier ist jetzt auf jeden fall wieder ruhe eingekehrt und ich überlege, ob ich mich nicht doch mal zum speed-dating bei "wulewu.de" anmelden soll ...


es grüßt euch

euer 

william vom mühlenhof


Kommentare:

  1. Hallo,
    habe eben deinen netten blog entdeckt und mich gleich als neue leserin verewigt.
    herzliche grüße lasse ich hier...
    kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Ach William, ich kann Dich gut verstehen. Das waren ja schreckliche Zeiten. Du musst Dir richtig vernachlässigt vorgekommen sein. Ist ja auch doof, wenn sich so ne blöde Katzentusse einfach in Dein Leben schmeisst. Du hast ja schliesslich nicht um ihre Gesellschaft gebeten. Ich finde, man hätte Dich ruhig auch fragen dürfen, ob Dir das genehm ist, wenn Madame mit einzieht. Aber jetzt hat sich das ja alles erledigt, Madame ist weg und Du bist wieder Herr über Haus und Hof.
    Es grüsst Dich herzlich aus dem Hühnerhof
    das Wilde Huhn

    AntwortenLöschen
  3. Lieber William,
    falls Dir Sissy denn dann doch irgendwann mal fehlen sollte, können wir gerne einmal Gerry & Gracy als Ersatz mitbringen :-)
    Liebe Grüße,
    Deine Tante

    AntwortenLöschen